Sportplatzeinweihung


Die Sportplatzeinweihung am Freitagabend war ein richtiges Highlight in diesem Jahr.

Die Gemeindeverwaltung mit Ortsvorsteher Rüdiger Egenlauf, Bürgermeister Jens Spanberger und unserem Landtagsabgeordneten Karl Klein, aber auch mit einigen jungen, fitten Akteuren in ihren Reihen war für die zahlreichen Zuschauer eine tolle Sache. So mussten unseren “Alten SG´lern” noch kurzfristig einige Junge einfliegen, um nicht unter die Räder zu kommen. In einer wirklich spannenden, aber jederzeit fairen Begegnung, schenkte man sich gegenseitig nicht viel. Unser Vorstand Ralf im Tor ließ auch nicht allzu viel zu, sodass man sich letztlich mit einem 3:3 Unentschieden trennte. Das anschließende Festbankett in und vor der Pergola war ebenfalls gut besucht und die Reden von unserem Vorstand Reinhold über die Vergangenheit der SG und das Sportgelände sehr kurzweilig. BM Spanberger und Karl Klein lobten die viele ehrenamtliche Arbeit in der SG mit ihren unterschiedlichen Sparten und wünschten eine noch engere Zusammenarbeit unseres Vereins mit dem TSV Rettigheim und dem FC Mühlhausen, da durch den neuen Rasen die Voraussetzungen nochmals verbessert werden konnten. Herr Diehl von der ausführenden Firma Becker aus Zuzenhausen wusste viel Interessantes über die Vorteile eines Naturrasens zu berichten. Die hohe CO 2 – Einsparung war doch vielen gar nicht bewusst. Norbert Wallusch, als Gastredner und Ehrenvorstand der SG Eschelbach, ließ als ehemaliger und langjähriger Tairnbacher Spieler die Vergangenheit nochmals hautnah aufleben und die wohl beste Tairnbacher Fußballzeit in den achtziger Jahren Revue passieren. Viel Nachdenkliches und auch einige heitere Ereignisse und Gegebenheiten wurden Manchem wieder im Gedächtnis bewusst. Am Ende waren sich alle einig, dass die gesamte Sportanlage der SG Tairnbach ein richtiger Traum ist den es für die Zukunft zu erhalten gilt und mit viel Leben gefüllt werden sollte. Die SG – Fußballer, die an diesem Abend die Bewirtung prima machten, bekamen viele neue Bälle geschenkt, die natürlich künftig ins
richtige Tor gehen sollen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.