SC Eberbach II – SG Tairnbach 4 : 2

Die weite Fahrt hat sich nicht gelohnt. Dass man in der B-Klasse nichts geschenkt bekommt, erfuhren unsere Jungs in diesem Spiel an Leib und Seele.

Auf dem Eberbacher Kunstrasen ging es von Anfang an ordentlich zur Sache. Zwar spielte unsere SG von Beginn an deutlich überlegen, aber gegen die kämpferisch eingestellten Gastgeber gabs es im wahrsten Sinne ordentlich auf die Socken. Ohne in der 1. Hälfte überhaupt eine einzige Torchance zu haben, ging Eberbach nach einem Aussetzer auch noch in Führung. Nach zahlreich vergebenen Chancen konnte Nico einen schönen Angriff zum Ausgleich abschließen. Bis zur Pause wurden leider noch einige gute Gelegenheiten ausgelassen und es ging aus SG-Sicht nur mit einem 1:1 in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff wurde die Begegnung ausgeglichener und Eberbach konnte selbst einige Akzente setzen. Durch einen erneuten Lapsus konnten die Einheimischen erneut in Führung gehen, die Nico nur wenig später wieder egalisierte. Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber kam nie die gewohnte Sicherheit in unser Spiel. Das harte Einsteigen des Gegners tat sein Übriges und mit dem 3:2 gegen Ende des Spieles war die Begegnung entschieden. Mit dem Schlusspfiff musste man auch noch einen abgefälschten Freistoß passieren lassen. Letztlich ließen sich unsere Jungs in diesem Match durch das aggressive Spiel der Gastgeber den Schneid abkaufen und mussten somit verdienterweise ohne Punkte die Heimfahrt antreten. Für den erkrankten Axel debütierte erstmals Niklas Albuszies für die SG, der seine Sache ordentlich machte und für die Zukunft hoffen lässt.


Vorschau

Am nächsten Dienstag, den 13. Oktober müssen wir erneut im Odenwald beim SV Moosbrunn antreten. Vermutlich wird es dort nicht einfacher, denn solche Spiele werden meist nur über den Kampf entschieden. Wenn man punkten möchte, dürfen natürlich auch so keine einfachen Gegentore wie in Eberbach fallen.

Bleibt zu hoffen, dass unsere Jungs die Niederlage bis dahin verdaut haben und unsere Trainer die Mannschaft gut auf den Gegner einstellen. Der Anpfiff erfolgt erst um 20.00 Uhr in Moosbrunn!!!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.