SG – Sommerfest 2016    –     Nachlese der Abt. Fußball

Nach den Kinderläufen folgten auf unserem herrlichen Sportgelände 3 Jugendspiele. Unsere neue F-Jugendmannschaft spielte gegen den TSV Rettigheim. Die eingespielte Gästemannschaft ließ allerdings gegen unsere Buben nicht viel zu und siegte deutlich.
Danach trat unsere Spielgemeinschaft Rettigheim/Tairnbach in der E-Jugend gegen den VFB Rauenberg an. Die torreiche Begegnung endete 6:6 unentschieden. Mangels Gegner traten unsere beiden D-Jugendmannschaften der Spielgemeinchaft gegeneinander an. In einem sehr interessantem Spiel unterlag der Jahrgang 2004 den 1 Jahr älteren Jungs nur denkbar knapp mit 2:3 Toren.

Die SG Tairnbach bedankt sich beim TSV Rettigheim und ihren Jugendtrainern für ihr Kommen und ihre Unterstützung aufs Herzlichste.

Den Abschluss unseres Sommerfestes machten wie immer unsere Aktiven -Fußballer. Der diesjährige Gegner war allerdings ein ganz Besonderer. Unserem langjährigen Spieler Manuel Uhrich gelang es die Meistermannschaft aus dem Jahr 2006 der B-Klasse zusammenzutrommeln und unsere aktuelle Elf zu fordern. Dass die Tairnbacher Legenden noch nicht eingerostet waren, wussten wir schon vorher, da alle mehr oder weniger immer noch aktiv sind. Da beide Mannschaften sehr motiviert waren, sahen die Zuschauer bei bestem Fußballwetter ein tolles Spiel. Rolf Gotthard hatte seine Mannschaft wie früher hervorragend eingestellt und am Ende siegten seine Oldies sogar knapp, aber nicht unverdient mit 3:2. Unsere Jungs begannen stark, mussten aber am Ende dem Tempo und der Hitze ein bisschen Tribut zollen, da die meisten am Vormittag auch den 5 km – Lauf mitgemacht haben. So war das Sommerfest letztlich ein gute Trainingseinheit….
Positiv hervorheben darf man unseren erstmals eingesetzten Jugendspieler Mario Leyer, der gleich sein 1. Tor erzielte.

Nun steht erstmals Training auf dem Programm. Unser nächstes Vorbereitungspiel findet am Donnerstag, den 28.7.2016 um 19 Uhr in Zeutern statt.

Am Sonntag, den 31.7.2016 steht unser Pokalspiel gegen den FC Wiesloch bevor. Der Meisterschaftsfavorit der Kreisliga ist dabei allerdings haushoher Favorit.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.