Tolles Sommerfest bei Sonnenschein

Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete die SG Tairnbach am letzten Wochenende ihr jährliches Sommerfest.

Samstag ist Turniertag: Sowohl im Volleyball als auch im AH-Fußball wurde der Sieger gesucht. Bereits um zehn Uhr morgens begann das Beachvolleyball-Grümpelturnier. Acht Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Sehr ansehliche Spielzüge konnten von den Zuschauern beobachtet werden.

IMG_5298

Es ist erfreulich, dass sich immer wieder auch neue Mannschaften finden, die an diesem beliebten Turnier teilnehmen. Nachdem jedes Team jeweils drei Spiele gespielt hatte, standen Finalisten fest: Das Team „San(d)zibar“ spielte im Finale gegen das Team „Asbach United“. In einem hochklassigen Spiel konnte sich schließlich „San(d)zibar durchsetzen und das Turnier gewinnen.
Am Nachmittag fand ein AH-Turnier mit sechs Mannschaften statt. Im Modus „jeder gegen jeden“ musste jede der Mannschaften fünf mal ran. Auf dem Kleinfeld gaben die Spieler alles und zeigten, dass auch die etwas ältere Generation noch Fußball spielen kann. Dabei blieb das Spiel immer fair, woran auch die Schiedsrichter Marcel Haar und Uwe Benz ihren Anteil hatten. Am Ende konnte die SG Dielheim die Siegtrophäe – ein 30-Liter-Fass Bier, gestiftet von der Firma Schaa – mit nach Hause nehmen. Der TSV Rettigheim wurde zweiter.

Ein Novum brachte der Abend des ersten Tages: Die Band Redwood4 bot tolle Live-Musik, was viele Besucher bewog, bis spät in die Nacht die Party zu feiern. Schön, dass sich auch viele auswärtige Gäste unter den Partygästen befanden.

IMG_5473Der zweite Tag des Sommerfests beginnt bereits früh mit einem Gottesdienst unter der Pergola: Zeit zum Innehalten und zum Nachdenken. So mancher Besucher war zu dieser Zeit bereits die Strecke des Sommerlaufs in Gedanken durchgegangen und hatte sich seine Laufstrategie zurechtgelegt. Die wurde auch benötigt, damit nach dem 10-km-Lauf, dem 5-km-Lauf oder den 5 km Walken am Ende für die letzte Steigung noch genug Energie übrigblieb. Glücklicherweise kamen alle Läufer behalten ins Ziel. Die Ergebnisse des Sommerlauf gibt es hier. „Wir laufen, damit unsere Kinder nicht auf der Strecke bleiben“ – dieser Slogan ist keine leere Worthülse bei der SG Tairnbach! Dass viel für den Nachwuchs getan wird, zeigte sich bei den Bambini-Läufen: Auf dem Sportplatz durften bereits die Jüngsten bis zu zwei Runden drehen. Derjenige, der diese Strecke schon mal gerannt ist, weiß, welche Leistung unsere jungen Läuferinnen und Läufer erbracht haben. Ein großes Kompliment an alle!

Auch am Sonntagnachmittag wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: Bei den Spielen der Nachwuchsfußballer konnten die Zuschauer feststellen, dass ihnen um die Zukunft dieses Sports nicht Bange sein muss. Von der F-Jugend bis zur D-Jugend war alles dabei: Zunächst spielten die Kleinsten – SG Tairnbach gegen den TSV Rettigheim, ein Spiel, das klar an Rettigheim ging. Aber das Ergebnis ist hier zweitrangig. Das torreichste Spiel, die E-Jugend des TSV Rettigheim gegen den VfB Rauenberg endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden, wobei ein Dutzend Tore fiel. Schließlich spielten bei der D-Jugend gleich zwei Rettigheimer Mannschaften gegeneinander. Hier ist also genug Nachwuchs vorhanden! Danke an alle, die den Weg nach Tairnbach gefunden haben.

Die Turnabteilung ist die größte Abteilung der SG. Bei mehreren Hundert Mitgliedern gibt es auch einige, die das Turnen leistungsmäßig betreiben. Diese waren die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften, die am Nachmittag in der Sporthalle ausgetragen wurden. Über den Wettkampf wird in einem separaten Artikel berichtet werden.
Die Kleinen nutzten fleißig die Hüpfburg und ließen sich schminken.

Den Abschluss des Sommerfests bildete dieses Mal ein ganz besonderes Fußballspiel: Die aktive Mannschaft spielte gegen die Mannschaft des Meisterjahres 2006: Die „2006er Legenden“ konnten das Spiel knapp für sich entscheiden.

Damit endete ein rundum gelungenes Sommerfest, bei dem auch das Wetter nicht hätte besser sein können. Dank gebührt allen, die aktiv zu diesem Sommerfest beigetragen haben, sowohl sportlich als auch als Helfer oder Sponsoren. Namentlich genannt seien Christine, Katja und Marion, die das Fest hervorragend organisiert haben. Schon jetzt dürfen wir uns auf das Sommerfest im nächsten Jahr freuen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.