SG Tairnbach – VFB Wiesloch II

Am kommenden Sonntag, 14 August 2016  beginnt die Saison für unsere Fußballer um 15 Uhr auf dem Tairnbacher Sportplatz. Die Kreisliga C-Gruppe West startet mit 18 Teams in die Verbandsrunde. Dies bedeutet für die Spieler eine lange Verbandsrunde mit einigen Spielen unter der Woche. Unsere Mannschaft um Trainer Ralf Mayer und Co – Kevin Römmer haben eine kurze aber intensive Vorbereitung hinter sich. Dies war auch am letzten Sonntag beim Test gegen Meckesheim/Mönchzell, das mit 0:3 verloren ging unübersehbar. Nach einem morgendlichen Training wirkten die Spieler saft- und kraftlos und hatten gegen den aggressiven Gegner keine Chance. Klar fehlten einige Akteure, aber mit der körperlosen Spielweise kam man überhaupt nicht in die Zweikämpfe und überließ den Gästen kampflos die Initiative. Die SG hat mit den beiden Hammer-Brüdern nach Dielheim, Corvin nach Balzfeld und vor allem Daniel Rolli nach Baiertal einige schmerzhafte Abgänge zu verkraften. Wir wünschen allen bei Ihren neuen Vereinen viel Glück und Erfolg. Vielleicht findet der ein oder andere den Weg zu uns mal wieder zurück……

Natürlich konnten und mussten wir uns für die kommende Saison auch verstärken, was uns letztlich auch gelang, sodass wir zuversichtlich in die Zukunft blicken dürfen. Trotzdem wird uns gerade zu Beginn der eine oder andere wegen Urlaub und Verletzung nicht zur Verfügung stehen. Die Favoriten für die kommende Meisterschaft und Relegation sind schnell  ausgemacht. Es sind vor allem die Reserveteams, die die mit Abstand besten Voraussetzungen haben. Der FC Mühlhausen, der VFR Walldorf und die SG Kirchheim sind ganz klar die Aufstiegsanwärter. Alle anderen Vereine haben da lediglich Außenseiterchancen. So werden auch wir froh sein müssen im oberen Drittel mitzuspielen und den ein oder anderen Favoriten mal zu ärgern.

Auch, jetzt zum Start, gegen den VFB weiß man nicht, wie dieser bei uns antreten wird, da deren 1. Mannschaft noch spielfrei ist. Trotzdem werden unsere Jungs mit einer ganz anderen Körpersprache und Einstellung zu Werke gehen, um den Auftakt positiv zu gestalten.
Mit Unterstützung unserer Zuschauer sollte dies auch gelingen.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.