SG Tairnbach -Union Heidelberg 2:0


Schwer erkämpfter Sieg in Unterzahl. Die in der Rückrunde erstarkte Union war in Tairnbach bei hochsommerlichen Temperaturen der erwartet schwere Gegner.
Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und bestimmte sofort das Spielgeschehen. Allerdings fiel der gewünschte Führungstreffer zu Beginn trotz bester Chancen leider nicht. Die Gäste konnten mit zunehmender Spieldauer die Begegnung ausgeglichener gestalten und kamen selbst zu guten Tormöglichkeiten. Da wirkte unser Defensive nicht immer sattelfest.  Im 2. Abschnitt wirkte unser Team unter dem Druck des gewinnen müssen, zunehmend verkrampfter und nicht mehr so souverän. Mitte der 2. Hälfte verloren wir auch noch einen Spieler wegen Meckerns und man sah bei der Hitze bereits die Felle davon schwimmen. Ab dem Zeitpunkt wussten die Jungs aber was die Stunde geschlagen hat und jeder legte nochmals eine Schippe drauf. So konnten Carsten und Patrick zwei sehenswerte Konter zu Toren ummünzen,während die Gäste kaum noch zu gefährlichen Aktionen kamen. Letztlich war es aufgrund der Spielanteile und Tormöglichkeiten ein schwer erkämpfter und verdienter Erfolg. Mit der Leistung des extrovertierten Schiris waren beide Mannschaften nicht glücklich…… 
Am Mittwoch gastiert nun der Tabellendritte FG Rohrbach zum Spitzenspiel in Tairnbach. Hoffen war, dass die Revanche gelingt und wir weiterhin vorne mitmischen können.

Am kommenden Sonntag müssen unsere Jungs beim VFB Wiesloch II antreten. Auf dem Wieslocher Kunstrasen haben wir uns in der Vergangenheit meist sehr schwer getan. Auch diesmal wird das sicherlich kein Selbstläufer. Aber mit der richtigen Einstellung sollten 3 Punkte möglich sein.
Der Anpfiff erfolgt bereits um 12.45 Uhr in Wiesloch

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.