SG Tairnbach – FG Union Heidelberg 4 : 0


Deutlicher Heimsieg im letzten Spiel des Jahres. Am Freitagabend im letzten Heimspiel 2018 unter Flutlicht tat sich  unsere Mannschaft in der ersten Hälfte sehr schwer.

Erneut musste unser Trainer auf einige Akteure verzichten, unter anderem fehlte unser Kapitän Josef zum 2. Mal hintereinander. Sogar Keeper Amos fand sich diesmal auf der Bank wieder, aber Nick machte seine Sache im Tor souverän, ebenso wie der gesamte personell veränderte Defensivverbund. Die Gäste erwiesen sich wie erwartet als sehr lauf- und kampfstark und ließen nur wenig zu, sodass Torchancen Mangelware waren, 
da auf dem nassen Geläuf auch aus der zweiten Reihe zu wenig geschossen wurde. Einzig ein Foul im Sechzehner an Gio, das der Schiedsrichter allerdings nicht ahndete, sorgte für etwas Aufregung. Im 2. Abschnitt erhöhte die SG das Tempo und kam dann doch nach und nach zu einigen Gelegenheiten. Auch nahmen die Unsicherheiten bei der Union zu, so landete einer von vielen Eckbällen am langen Pfosten im Tor, das aber der Schiedsrichter unverständlicherweise nicht anerkannte. Das hart umkämpfte Spiel wurde nun immer hektischer und schien dem Unparteiischen gar aus den Fingern zu gleiten. Nach einer Stunde brach Aaron mit einem Flachschuss aus halblinker Position ins lange Eck endlich den Bann. Sven Hillenbrand erhöhte wenig später nach einem tollen Spielzug über rechts auf 2:0, womit die Vorentscheidung gefallen war. Fortan ließen die Gäste etwas nach und unser Trainer konnte durchwechseln und die Elf das Spiel lockerer runterspielen. Gegen Ende der Begegnung konnte Marc Metzger wiederum einen schönen Angriff über rechts zum 3:0 vollenden. Carsten ließ es sich nicht nehmen in der Schlussminute einen groben Union-Abwehrfehler eiskalt zum 4:0 Endstand zu nutzen. Aufgrund der gezeigten Leistungen in der 2. Halbzeit war der Sieg absolut verdient, auch wenn das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausfiel. Die Gäste hinterließen allerdings auch einen deutlich stärkeren Eindruck als der VFR Walldorf eine Woche zuvor.

Für unsere Jungs waren die beiden Heimsiege ein schöner Abschluss in 2018. Mit 38 Punkten aus 16 Partien krönte die Mannschaft von Trainer Ralf Mayer eine tolle Halbserie, an die vor der Saison niemand zu Glauben wagte. Nun geht es erstmal zum relaxen in die verdiente Winterpause, denn der Spielbetrieb geht erst im kommenden März weiter.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.