Winterfeier der SG Tairnbach


Besinnlicher Jahresabschluss

Am letzten Samstag feierte die SG Tairnbach ihren Jahresabschluss mit einer Winterfeier. Dazu waren Mitglieder, Freunde und Gönner gekommen, um dem Verein ihre Verbundenheit zu bezeugen und ein paar besinnliche Stunden zu verbringen.

In seiner unnachahmlichen Art führte Reinhold Sauer durch das Programm. Er konnte zahlreiche Gäste und Ehrengäste begrüßen, darunter Bürgermeister, Ortsvorsteher, Räte und Ehrenmitglieder.

Eingerahmt durch engagiert vorgetragene Stücke des Tairnbacher Gospelchors ließ Sauer das Jahr Revue passieren. Er ging auf die vielen Ereignisse ein, darunter die Großveranstaltungen Fasching und Kerwe, deren Erfolg er mit dem großen Engagement einer großen Anzahl Ehrenamtlicher verknüpfte. Dieses Engagement kann gar nicht hoch bewertet werden, und ohne würde ein Verein wie die SG nicht funktionieren können. Folgerichtig werden langjährig engagierte Mitglieder regelmäßig geehrt, so auch in diesem Jahr:

Mit der Vereinsehrennadel in Bronze wurden ausgezeichnet: Alexandra Braun, Oliver Kraut und Ralf Strähle. Die Ehrennadel in Silber wurde Bernd Filsinger, Petra Hamm, Jens Kubin, Kerstin Sauer und Christine Uhl verliehen. Und mit der Vereinsehrennadel in Gold wurden Jürgen Fuchs und Christian Kubin ausgezeichnet. Es geht sogar noch größer als Gold: Groß-Gold! Diese Auszeichnung erhielten Marco Hartlieb, der sich über lange Zeit im Fußball engagiert hat und noch engagiert. Und sie wurde verliehen an Andrea Therre, die langjährige Volleyball-Abteilungsleiterin und Vorstandsmitglied. Schließlich wurden Harald Bordt und Norbert Wallusch zu Ehrenmitgliedern ernannt – die höchste Auszeichnung, die der Verein zu vergeben hat.

Zwischendurch durfte das Publikum schwungvolle und auch geistliche Stücke des Gospelchors genießen wie “Stand by me”, “Wind of Change”, Africa, He is King, Shout to the Lord oder Mary´s boychild. Und die Turnabteilung konnte zeigen, was sie kann: So gab es eine formidable Turnvorführung der Fördergruppe unter der Leitung von Martina Frenken. Und die Tanzgruppe Step-up unter der Leitung von Yvonne Ewert zeigte eine hinreißende Show! Großer Applaus war der Lohn dafür.

Zum Abschluss brachte das Theaterstück “Eine Riesenschweinerei”, dargeboten von der Laienspielgruppe der SG Tairnbach, das Publikum zum Lachen. In dem Stück spielt Matthias Benz einen Bürgermeister, der seinen Gegenkandidaten (gespielt von Marco Hartlieb), mit dem er einst erfolgreich Schweine züchtete, mit allen Mitteln bekämpft. Dumm nur, dass die Tochter des Bürgermeisters (Marion Egenlauf) und der Sohn des Feindes heiraten wollen. Da müssen sich die Mütter und angehenden Schwiegermütter (Annette Weisbrod, Kristin Sander) allerhand einfallen lassen, um alles wieder ins Lot zu rücken! Großer Applaus war der Lohn für den tollen Vortrag und damit durfte die Veranstaltung gesellig ausklingen.

An dieser Stelle sagt die SG gerne Danke an alle, die zum Gelingen dieser Winterfeier beigetragen haben:

An die Organisatoren der Winterfeier, an alle Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten, an alle Akteure auf der Bühne, die Schauspieler, Turnerinnen und Tänzerinnen, an die Spender der Preise für die Tombola und die Sammler der Fußball-Abteilung. Nicht zuletzt und besonders herzlich Danke an die Gärtnerei Bender, die die Winterfeier durch ihre großzügige Blumenspende zum floralen Erlebnis gemacht, und an den Gospelchor unter der Leitung von Sibylle Lass, der die Veranstaltung festlich umrahmt hat.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.