FG Rohrbach – SG Tairnbach 1 : 2

Revanche geglückt

Die Voraussetzungen schienen alles Andere als gut. Mit gemischten Gefühlen fuhren wir zum Tabellenführer nach Heidelberg, denn einige Akteure fehlen aktuell aufgrund von Krankheit bzw. Verletzungen, so mussten mit Jens und Kai-Uwe zwei AH-ler aushelfen. Auch mussten wir bereits in der 1. Minute nach einem Eckball einen äußerst unglücklichen Treffer hinnehmen. Doch nach und nach konnte die SG die Begegnung ausgeglichener gestalten und konnte selbst gefährliche Angriffe inszenieren, sodass der Ausgleich durch Maxi nach knapp einer halben Stunde verdient war. Nach dem Seitenwechsel hatte unsere Elf Anspiel und ließ den Gegner nicht mehr an den Ball kommen, sodass nach einigen Ballstafetten Carsten von der Grundlinie zurücklegen konnte und der Torhüter den Schuss von Patrick gerade noch abwehren konnte, aber der mitgelaufene Steffen nagelte den Ball ins Tor. Die FG war geschockt und brauchte einige Zeit, um sich zu erholen. Gegen Ende der Begegnung entwickelte der Tabellenführer enormen Druck, aber unsere Defensive stand sehr gut und kämpfte bis zum Umfallen, sodass es nur wenige Chancen aus dem Spiel heraus gab. Meist wurde es über Standards gefährlich, aber Amos im Tor hielt, was zu halten war. Andererseits vergab unser Sturm auch einige dicke Kontergelegenheiten, um das Match vorzeitig zu entscheiden, sodass bis zum Schlusspfiff gezittert werden musste. Unser Team kämpfte aufopferungsvoll und verdiente sich absolut die 3 Punkte in einer kampfbetonten, aber nicht unfairen Partie (je 1 x Gelb).

Nun geht es am 1. Mai zum Tabellenfünften FC St.Ilgen II, welcher alle Angebote unsererseits zu verlegen ablehnte. Mit welcher Mannschaft wir auflaufen ist ungewiss. Aber wie bereits festgestellt werden konnte, ist nicht die Aufstellung, sondern die Einstellung der entscheidende Faktor. Am nächsten Mittwoch, den 8. Mai spielen wir Zuhause gegen die Stars der FT Kirchheim II. In Kirchheim konnten wir ein 1:1 erringen. Die Gäste wollen mit aller Macht aufsteigen, dass dies nicht so leicht zu realisieren ist, haben sie wie andere auch schon zu spüren bekommen. Wir werden versuchen uns so teuer wie möglich zu verkaufen und dem Gegner Paroli zu bieten. Dazu ist die Unterstützung durch unsere Zuschauer enorm wichtig.

Das Spiel wird um 19 Uhr auf dem SG – Gelände angepfiffen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.