Aufstieg in die Kreisliga – B

Nachdem unsere Fußballer in der letzten Saison 2019/20 nur äußerst knapp und unglücklich mit 2 Punkten Rückstand auf Meister FC Sandhausen durch das etwas schlechtere Torverhältnis nur auf dem unglücklichen 4. Tabellenplatz gelandet sind, erwartete sicher nicht jeder eine weitere Steigerung in der nun vorzeitig, wegen Corona abgebrochenen Verbandsrunde.

Mit 33 Punkten aus 14 Spielen und einem sensationellen Torverhältnis von 69:12 bei lediglich 1 Punkt Rückstand auf Meister FT Kirchheim II landeten wir auf dem 2. Platz. Wobei Kirchheim erst in den Schlussminuten ihre letzte Partie im März gegen Balzfeld drehen konnte, ansonsten wären wir auf dem 1. Platz. Mit Lokomotive Walldorf und Rettigheim/Mühlhausen lll sind 2 Mannschaften gegen uns erst gar nicht angetreten. Auch FT Kirchheim wollte das Spiel im März gegen uns verlegen, da ihre 1.Mannschaft zeitgleich spielte…. Wegen dem Saisonabbruch kam es zu aber gar nicht mehr zu dieser Partie.

Beim einzigen verlorenen Saisonspiel zuhause gegen die robuste Mannschaft von Mitkonkurrent FG Rohrbach (auf unserem kleinen Platz) hatte unsere Elf nicht ihren allerbesten Abend und der Schiri aus dem unmittelbaren Osten leider auch nicht. Gegen die stärksten Konkurrenten FT Kirchheim ll und St. Ilgen ll spielten wir jeweils 1:1 unentschieden, wobei die beiden Landesliga-Reserven gegen uns viele Spieler aus der 1. Mannschaft einsetzten.

Ebenso erging es uns auch beim Kerwespiel in Rettigheim, als die 1.Mannschaft des TSV spielfrei war und daher die halbe erste Mannschaft gegen uns antrat. Nichtsdestotrotz konnten wir uns auch hier ein 1:1 erkämpfen. So sehen und empfinden wir den Aufstieg in die B-Klasse selbstverständlich als absolut verdient an, auch wenn für manchen das Zustandekommen als etwas glücklich erscheinen mag.

Carsten erzielte mit 14 Treffern die meisten Tore in der Liga, aber auch Axel war mit 13 nur knapp dahinter! Auch in der Fairness-Tabelle belegten wir mit 11 gelben Karten aus 14 Spielen den 2. Platz. Unsere Mannschaft spielt einen schönen und attraktiven Fußball und da unser Team auch das beste Torverhältnis der gesamten Liga hat, haben wir uns den Aufstieg sicherlich verdient.

Wir danken unseren treuen Fans und unserem Fan-Club für ihre tolle Unterstützung und hoffen natürlich, dass dies auch eine Klasse höher so bleiben wird.

Für das kleine Tairnbach ist ein solcher Aufstieg absolut nicht selbstverständlich und wir freuen uns auch für den Aufsteiger der Ostgruppe Moosbrunn, die es in ihrer Liga auch den “Etablierten” gezeigt hat. Unsere SG zeigte mit ihrem kleinen Kader eine tolle Moral und Zusammenhalt, dafür danken wir auch unseren Trainern Ralf Mayer und Mario Kessler, die mit viel Umsicht und Sachverstand hier am Werk sind und dies auch in Zukunft tun werden.

Auch danken wir unserem alten Vorstand Reinhold Sauer, der uns über viele Jahre immer unterstützte. Die Gemeinde und unser Verein bietet eine tolle Infrastruktur (zwei herrliche Sportplätze und Sporthalle, Kabinen mit sanitären Anlagen), dafür sind wir sehr dankbar.

Auch sehen wir uns für die “Neue Klasse” gut gerüstet und denken, dass wir dort auch bestehen können. Mit Alex Aschekowski und Jonas Fuchs werden uns zwei Tairnbacher Eigengewächse, die aus der Jugend rauskommen, nochmals verstärken. Wie es aktuell aussieht werden wir eventuell schon im August Vorbereitungsspiele und im Pokal wieder spielen dürfen. Vielleicht können wir im August unseren Aufstieg gebührend feiern und sogar das Sommerfest im Kleinformat nachholen.

Hoffen wir, dass diese Tendenz weiter so anhält und wir alle gesund bleiben.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.