AH Ausflug nach Gunzesried im Oktober

Nachdem uns wegen der Corona-Pandemie einige Unterkünfte absagen mussten, führte unser letztjähriger Ausflug mal wieder in das schöne Allgäu nach Gunzesried

Einige AH-ler machen dort schon seit Jahrzenten Urlaub und so war es für viele gewissermaßen ein Trip „back to the roots“ (zurück zu den Wurzeln).

Unsere Bergführer Uwe, Kalle, Heinz und Henry hatten für jeden Tag eine schöne Route parat. Als wir am Samstagmorgen nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein zur „Königsetappe“ aufgebrochen sind, dachte noch keiner an das, was uns an diesem Tag erwartete. Knapp 1 Stunde verlief der schmale Fahrweg leicht ansteigend bis zu einer schönen Hütte, die jedoch coronabedingt leider nicht bewirtschaftet war. Inzwischen hatte es auch zu regnen begonnen und jeder hatte seine Regenschutzkleidung angezogen. 3 AH-ler, die noch vom Prolog vom Vortag gehandicapt waren, kehrten an der Hütte um und traten den Heimweg an.

Die restlichen Bergziegen sind bei Dauerregen den Berg „hinaufgeblasen“, mit jedem Höhenmeter wurde es kälter und der Regen ging langsam in Schnee über. Oben an der Berghütte angekommen, mussten wir feststellen, dass auch diese geschlossen war. Der Wirt jedoch hatte Mitleid mit uns und öffnete wenigsten seine Garage, wo wir uns unterstellen und umziehen konnten. Inzwischen waren wir durchgefroren und nass bis auf die Unterhosen. Den Rückweg bergabwärts bei einem Schneesturm zu bewältigen, war dann leider auch kein Zuckerschlecken. Zum Glück sind alle wieder gesund an der Unterkunft angekommen und nach einer heißen Dusche sind auch langsam die „Lebensgeister“ zurückgekehrt. Dass wir an diesem Nachmittag noch bei herrlichem Sonnenschein im Freien bei Kaffee und Kuchen sitzen würden, hätte 2 Stunden zuvor am Berg keiner für möglich gehalten. Ich denke es war für alle Teilnehmer wieder ein schöner Ausflug und ich bin froh, dass wir alle gesund geblieben und wieder gut zuhause angekommen sind. Ein besonderer Dank geht an Helga Gross, die für die AH-Abteilung tolle blaue Gesichtsmasken genäht hat.

Liebe SG-ler bleibt bitte ALLE gesund und hoffentlich bis bald,
Euer Marco

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.