FG Rohrbach – SG Tairnbach 5:0  

Beim Tabellenzweiten war an diesem Sonntag für die SG nichts zu holen. In einer zerfahrenen Anfangsphase tat sich unsere Mannschaft auf dem Kunstrasen in Kirchheim von Beginn an schwer.

Nach bereits 10 Minuten verletzte sich Benedikt Coenen und verschärfte die ohnehin angespannte personelle Situation. Dennoch war die Leistung bis zum ersten Gegentor akzeptabel. In der 20. Minuten führte dann ein langer Ball zum Führungstreffer, jedoch hätte der Unparteiische durchaus auch auf Foul entscheiden können, da der FG Stürmer sich durch halten und sehr massiven Körpereinsatz einen Vorteil verschaffte und dadurch erst an den Ball kam. Unsere Mannschaft verlor im Anschluss immer mehr Zweikämpfe und nach vorne brachte man keine zielführende Aktion zustande. So folgten noch weitere FG Chancen die Amos Uhrich zunächst parieren konnte. In der 42. Minute war dann auch unser guter Keeper geschlagen. Mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Wer jetzt glaubte die SG komme entschlossen aus der Kabine sah sich getäuscht. Unsere Mannschaft ergab sich ihrem Schicksal fast kampflos und so konnte sich die Heimelf Chance um Chance rausspielen. Die dann auch zu 3 weiteren Gegentreffern führten und letztendlich zu einem verdienten Sieg. An diesem Tag hingen die Traube einfach zu hoch, dennoch war es eine enttäuschende Leistung aufgrund der mangelhaften kämpferischen Leistung.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.