Rückblick auf die ersten 8 Begegnungen


Dass unsere Mannschaft nach acht gewonnen Spielen auf dem 1. Tabellenplatz steht, hätte zu Rundenbeginn im Umfeld und bei den sogenannten Experten im Fußball Regionalmagazin wohl niemand für möglich gehalten. 

Nach der letzten Spielzeit haben uns einige Akteure verlassen. Diese wurden durch junge überwiegend einheimische Spieler ersetzt und brachten neuen Schwung ins Team. Eine Verstärkung ist auch, der aus Horrenberg/Balzfeld zurückgekehrte, Steffen Siegele. Unserem Trainer Ralf Mayer steht nun eine gesunde Mischung zwischen erfahrenen und neuen, jungen Akteuren zur Verfügung. Diese Jungen haben sich gut in das Mannschaftsgefüge integriert und haben im Training, wie auch im Spiel viel Spaß miteinander.  Die Akzeptanz untereinander ist absolut vorhanden und die Hierarchie im Team passt. Auch wenn die Spiele bisher lediglich gegen Mannschaften aus der unteren Region der Tabelle und aus dem Mittelfeld ausgetragen wurden, so war da kein Selbstläufer dabei. Unsere Elf hat sich die Punkte immer erarbeiten müssen, es ist also keineswegs so, dass wir die Gegner an die Wand gespielt haben. Aber Erfolg schweißt bekanntlich zusammen und die Jungs scheinen fit zu sein und haben sich oftmals in der Schlussphase der Spiele, durch viel Fleiß und Laufbereitschaft die Punkte erkämpft. Am kommenden Wochenende sind wir nochmals spielfrei!  Am Sonntag, den 14. Oktober geht es dann weiter mit einem Heimspiel gegen die FG Rohrbach, eine Elf die um Meisterschaft und Aufstieg mitspielt. Das wird natürlich eine Standortbestimmung für unser Team. Merkt euch diesen Termin vor, denn die Jungs benötigen eure Unterstützung und hoffen und wünschen sich, dass der bisherige Erfolg auch honoriert wird.

Unserer Nachwuchsspieler in der Reihenfolge: Axel Uhrich, Aaron Fuchs, Andreas Jugueta, Yannik Bordt, Maximilian von Weihrother (aus Angelbachtal) und Marcel Haar. 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.