SG Tairnbach – TSV Gauangelloch II  11 : 2


Kantersieg im Flutlichtspiel. Gegen den Tabellenvorletzten zeigte unsere Mannschaft eine mehr als engagierte Leistung.
Die Gäste spielten gar nicht so schlecht, wie es der Tabellenstand und das Ergebnis letztlich vermuten ließ. Lediglich der Gästekeeper hatte nicht seinen allerbesten Tag erwischt. Unsere Jungs zeigten von Beginn an,  wer heute als Sieger den Platz verlassen wird. Ganz gleich bei welchem Spielstand, es wurde um jeden Ball gefightet und man ließ den Gästen kaum Luft zum Atmen. So stand es bereits zur Halbzeit 5:0 und am Ende gar 11:2 gegen den lange Zeit gut dagegenhaltenden TSV. Erst gegen Schluss gaben die Gäste auf und es kam noch zu einigen Frustfouls. Unsere Elf trat erneut ohne unseren Etatmäßigen Sturm an. Umso erfreulicher konnte sich unser “Bubisturm” erstmals in die Torschützenliste eintragen und wie. Maxi erzielte seine ersten beiden Treffer für die SG und Axel spielte sich regelrecht in einen Rausch und konnte gar 4 tolle Tore erzielen. Die restlichen Treffer verteilten sich auf 3 x Carsten, Steffen Siegele und
Gio. Bei den Zuschauern lösten nicht nur die Tore regelrecht Begeisterung aus!!!

So fahren wir am kommenden Freitag, 16. November als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter dem FC Sandhausen. Nicht unerwartet
steht dieser ganz vorne, da sie nicht wie die meisten Absteiger Spieler verloren haben, sondern sich verstärken konnten. Für unsere Jungs ist dies der Höhepunkt in dieser Hinrunde und sollten wir dort bestehen, sind wir auch weiterhin vorne mit dabei, bei einem Sieg könnten wir gar die Tabellenführung übernehmen. Auf dem gefürchteten Kunstrasen werden natürlich alle bis zum Letzten gefordert werden, aber sicher wird unser Trainer Ralf Mayer die Jungs bestens auf den Gegner einstellen.
Spielbeginn in Sandhausen ist um 20 Uhr

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.